Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP-Chef Klaus Mrasek gratuliert Stichwahlgewinnern

In Murnau (Kreis Garmisch-Partenkirchen) und Geltendorf (Landsberg) setzen sich die ÖDP-Kandidaten durch

Zwei Kandidaten der ÖDP haben am Sonntag die Stichwahlen für sich entschieden. Der amtierende Bürgermeister und oberbayerische ÖDP-Bezirksrat Rolf Beuting wurde mit 57,1% erneut in das Bürgermeisteramt in Murnau am Staffelsee (Kreis Garmisch-Partenkirchen) gewählt. Neuer Bürgermeister von Geltendorf (Kreis Landsberg) ist der bisherige 2. Bürgermeister Robert Sedlmayr von der ÖDP mit 57,5%. Der bayerische ÖDP-Chef Klaus Mrasek gratulierte den beiden Gewinnern der Stichwahlen.

Bereits im ersten Wahlgang am 15. März haben die Wählerinnen und Wähler ÖDP-Mitglied Martin Prey (Liste Aktive Bürger) zum Bürgermeister von Niedermurach (Landkreis Schwandorf) gewählt. ÖDP-Kreisrätin Anita Bogner wurde als Bürgermeisterin der Gemeinde Rain (Landkreis Straubing-Bogen) im Amt bestätigt. Außerdem bestätigten die Bürger Willi Lindner (parteilos) im Amt des Bürgermeisters der Marktgemeinde Kößlarn (Landkreis Passau), der unter anderem von der ÖDP unterstützt wurde. Bereits im Juli 2019 wählten die Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Triftern (Kreis Rottal-Inn) bei einer außerplanmäßigen Bürgermeisterwahl ÖDP-Kreisrätin Edith Lirsch zur neuen Gemeindechefin.

Die bayerische ÖDP konnte heuer bei den Kommunalwahlen ihre lokale Verankerung deutlich erweitern. 380 ÖDP-Mandatsträger gab es bisher schon in den bayerischen Kreisen, Städten und Gemeinden. Rund 410 sind es nun (einzelne Mandate auf gemischten Listen sind noch nicht enthalten). Von 40 neuen erstmals antretenden Listen haben bis auf eine Ausnahme alle den Sprung in das jeweilige Kommunalparlament geschafft.

Für den bayerischen ÖDP-Chef Klaus Mrasek ist von besonderer Bedeutung, "dass die ÖDP durch diesen Erfolg nun in Regionen erfolgreich ist, wo wir bisher nicht mit Mandaten präsent waren". Das sind die kreisfreien Städte Weiden, Bamberg und Schweinfurt und die Landkreise Fürth, Nürnberger Land, Tirschenreuth, Neumarkt, Bad Tölz, Miesbach, Neu-Ulm und Main-Spessart. Mrasek: "Die weißen Flecken schwinden".


Die ÖDP Ansbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen