ödp ist zur Europawahl zugelassen

Doris Krampfl aus Sulzemoos kandidiert

"Jetzt ist es offiziell: Wir treten mit 103 Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl am 7. Juni an." Das verkündet Adrian Heim, Kreisvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp) in Dachau anlässlich der eben erteilten Wahlzulassung durch den Bundeswahlleiter.

"Die große Zahl der Kandidatinnen und Kandidaten sichert eine flächendeckende bundesweite Präsenz der ödp im Wahlkampf. Besonders freuen wir uns, dass mit Doris Krampfl eine Kandidatin aus dem Landkreis Dachau ödp-Themen im Wahlkampf vertreten wird", so Adrian Heim.

 

 

Die 44jährige Steuerfachangestellte Doris Krampfl kandidiert auf Platz 38 der im Herbst vergangenen Jahres aufgestellten Bundesliste der ödp. Angeführt wird diese Liste von Prof. Dr. Klaus Buchner aus München, dem Bundesvorsitzenden der Partei. Die komplette Liste ist im Internet zu finden unter wahlkampf.oedp.de/kandidaten

 

 

Die ödp bietet den Wählerinnen und Wählern ein komplettes europapolitisches Programm an. Ein inhaltlicher Schwerpunkt ist die Kritik an den mangelnden demokratischen Strukturen in der Europäischen Union. "Das Parlament sollte mehr Befugnisse erhalten, z. B. das Recht Gesetze einzubringen oder den Haushalt zu kontrollieren," sagt Doris Krampfl. Nur so könne der zunehmenden Europaverdrossenheit der Bürger begegnet werden.

 

 

Ein weiterer Schwerpunkt im Europa-Wahlkampf wird der Einsatz für mehr Klimaschutz. "Die Europäische Union muss weltweit Vorbild beim Ausbau der regenerativen Energieversorgung sein. Nur mit rasch umgesetzten Maßnahmen kann der Klimawandel noch gestoppt werden," führt ödp-Kandidatin Doris Krampfl aus.

 

 

Zudem setzten sich die Ökodemokraten für eine nachhaltige Wirtschaftspolitik ein, die unter anderem die Einführung der Tobin-Steuer vorsieht. Diese Steuer wird auf Umsätze bei Devisengeschäften erhoben. "Mit diesen Gewinnen sollen soziale und ökologische Folgekosten der weltweiten Wirtschaftskrise minimiert werden," erläutert Doris Krampfl.

 

 

Das komplette EU-Programm gibt es im Internet unter www.oedp.de/europapolitisches-kurzprogramm

 

 

Adrian Heim

 

 

ödp Dachau


Die ÖDP Ansbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen